30.07.2017: Mannschaftsaufstellung Saison 2017/2018

Der Menüpunkt  Mannschaften wurde für die nächste Saison aktualisiert. Der SC Niederkirchen tritt bei den kommenden Mannschaftsmeisterschaften mit fünf Mannschaften an.


12.07.2017: Schach/Tischfußball-Turnier mit Gästen

Am Freitag, dem 07.07.2017, führte unser Schachclub ein Schach/Tischfußball-Turnier mit Gästen durch. Es fanden sich insgesamt 20 Teilnehmer ein, die in drei Spielrunden den Sieger des Turniers ermittelten. Dazu wurden 10 Zweiermannschaften gebildet, wobei jeweils ein DWZ-stärkerer Spieler mit einem DWZ-schwächeren Spieler eine Mannschaft bildete. Sowohl die Mannschaften als auch die Paarungen wurden ausgelost.
Jede Runde bestand aus einer Schnellschachpartie (15 Minuten) und einem Tischfußballspiel. Anschießend wurde die nächste Runde erneut ausgelost. Zwischen der zweiten und dritten Runde gab es frisch gegrillte Schwenker und Bratwürste, so dass es eine rundum gelungene Veranstaltung wurde. Alle hatten sichtlich Spaß, wenngleich der Kampf um den Sieg auch ernstgenommen wurde.
Am Ende setzte sich die Mannschaft 2 durch, mit der Besetzung Klaus und Thomas Leppla. Sie gewannen alle ihre Spiele. Auf dem zweiten Platz landete die Mannschaft 5, mit der Besetzung Dieter Walther und Sören Rott. Der dritte Platz schließlich ging an Thomas Becker und Herbert Cossmann, welche die Mannschaft 6 bildeten.
Am Ende der tollen Veranstaltung kamen bereits Vorschläge, diese Art von Event zu wiederholen.


30.04.2017: Umfrage Schachtraining

Hallo,

ich möchte diese Umfrage nutzen, um einen Trainingsbedarf zu ermitteln und herauszufinden, ob es möglich ist, passende Trainingspartner für das Spielen von Partien oder weitreichenden Analysen zu finden. Daher würde ich euch bitten, an dieser kleinen Umfrage teilzunehmen. Auch wenn ihr kein Interesse an den Trainingsmethoden habt, wäre die Beantwortung der Fragen für die Statistik trotzdem hilfreich.Die Antworten werden von mir anonymisiert verarbeitet.
Auch Nicht-Vereinsmitglieder des SC Niederkirchen sind gerne aufgefordert, an dieser Umfrage teilzunehmen.

1. Wie hoch ist deine DWZ?
2. Wie oft besuchst du die Trainingsabende im Verein? (oft, selten, nie)
3. Bist du an echten Trainingsspielen (Partien mit Turnierzeit: 2h 40 Züge + 30min Rest) interessiert?
4. Bist du an der Analyse von eigenen Partien interessiert?
5. Bist du an der Analyse von Gegnern interessiert?
6. Bist du an der Analyse von Eröffnungen interessiert?

Beantworte die weiteren Fragen nur, falls du Interesse an mindestens einer der zuvor genannten Trainingsmethoden hast:
7. Wie weit sollte die DWZ deines Trainingspartners maximal von deiner abweichen (z.B.: von +200 bis -100)
8. Sollte dieses Training am Trainingsabend in deinem Schachclub stattfinden?
9. Würdest du dieses spezielle Training auch an einem anderen Tag absolvieren wollen/können?
10. Wenn 9. mit ja beantwortet wurde: an welchen Wochentagen und zu welcher Uhrzeit könntest du dir Zeit für dieses Training nehmen.
11. Wenn 9. mit ja beantwortet wurde: in welchem Umkreis (km) sollte der Trainingspartner wohnen? (0 km bedeutet, du bist nicht mobil und würdest das Training nur bei dir Zuhause machen wollen).

Vielen Dank für deine Teilnahme

Sende die Antwort bitte an folgende E-Mail Adresse:


21.04.2017: Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

am: Freitag, 12.05.2017
um: 20:00 Uhr
im: Rathaus Niederkirchen

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Berichte der übrigen Vorstandsmitglieder
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahl der Vorstandschaft
7. Mannschaftsaufstellung Saison 2017/18
8. Anpassung Mitgliedsbeiträge
9. Sommerfest 2017
10. Nachbetrachtung Schachkongress 2017
11. Sonstiges

Euer
Sven Müller
1. Vorsitzender SC Niederkirchen


08.03.2017: Rückblick Pfalzopen 2017

Neustadt hat es mit der 8. Auflage ihres Pfälzer Vorzeigeturniers geschafft, das Maximum der organisatorisch bewältigbaren Teilnehmerzahl zu erreichen. Die anfängliche Grenze von 500 Teilnehmern wurde bis 518 erweitert und trotzdem mussten am Ende noch 25 weitere Interessierte auf einer Warteliste verweilen und auf einen Nachrückplatz hoffen. Die Geburtsdaten der Teilnehmer umfassten den Bereich von 1928 bis 2009. Trotz dieser Masse an unterschiedlichen Schachspielern war dem hervorragend organisierten Turnier in keinster Weise anzumerken, dass hier irgendeine Grenze erreicht worden war. Im Gegenteil, die Atmosphäre war stets angenehm und sportlich.
Für wen das zweitgrößte Open Deutschlands aufgrund der Teilnehmerzahl noch unbedeutend erscheint, der sollte zumindest hellhörig werden, wenn er die Liste der teilnehmenden Spieler bestaunt. So hatte sich in diesem Jahr die Anzahl der GM auf insgesamt 12 verdoppelt. Darunter u. a. die Nr. 8 der deutschen Männer Daniel Fridman und die Nr. 2 der deutschen Frauen Sarah Hoolt, sowie der zur Zeit jüngste GM der Welt Bogdan-Daniel Deac. Neben weiteren Spielern aus dem deutschen Bundeskader waren Spieler aus insgesamt 17 Nationen vertreten. In diesem Aufgebot von Top-Spielern wurde das A-Turnier am Ende von dem vierzehnjährigen IM Kirill Shevchenko aus der Ukraine gewonnen, der damit eine GM-Norm erzielen konnte.
Das B-Turnier hatte ebenfalls an Qualität gewonnen, durch die Einführung eines zusätzlichen C-Turniers. Und auch im B-Turnier gewann ein Jugendspieler - Paul Hinrichs aus der U14.
Vor allem die jungen Spieler werden mehr und mehr zur Herausforderung, wie der Schreiber dieser Zeilen erfahren musste und auch die Turnierergebnisse bestätigen. Aber diese Herausforderung wird auch im nächsten Jahr wieder angenommen und wer Lust hat, ebenfalls einmal an den Pfalzopen teilzunehmen, der sollte sich frühzeitig anmelden.


01.03.2017: Festschrift zum Pfälzischen Schachkongress 2017

Die Festschrift zum 86. Pfälzischen Schachkongress, der vom 07. - 15. April 2017 stattfindet und von den beiden Vereinen SC Niederkirchen e. V. und SC Königsland Wolfstein 1971 e. V. ausgerichtet wird, kann jetzt hier betrachtet werden: Festschrift Schachkongress 2017


14.02.2017: Wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der 2. Pfalzliga West

Die zweite Mannschaft des SC Niederkirchen schaffte es am 05.02.2017, mit sieben Spielern den SC Kohlbachtal zu bezwingen. Dabei lief am Ende alles auf ein Unentschieden hinaus. Nachdem wir mit 4:3 einen Punktgewinn sicher hatten, kämpfte nur noch der Gegner Christinas um den ganzen Punkt. Nachdem er zunächst einen Minusbauer zu verzeichnen hatte, der noch dazu zu einem Freibauernpaar im Endspiel mit Dame und Turm gehörte, gelang es ihm, einen Bauer taktisch zu erobern. Kurz darauf besaß er selbst einen Mehrbauer, doch Christinas Figuren standen sehr viel aktiver, was die Stellungsbewertung maßgeblich beeinflusste. Das Spiel auf Sieg führte schließlich zum Verlust von Christinas Gegner und so konnten wir uns am Ende sogar zwei Punkte gutschreiben.
Das Liga-Orakel bestätigte uns anschließend, dass wir mit dem Abstiegskampf nun nichts mehr zu tun hatten. Das verschaffte uns Erleichterung für die letzten drei Runden, denn dort warteten immerhin die drei Führenden der Tabelle auf uns.